Ein europäisches Fotoprojekt zur Coronakrise - 52 Fotografen/innen aus 47 Ländern zeigen Fotos aus allen europäischen Hauptstädten.

A European photo project on the Corona crisis - 52 photographers from 47 countries show photos from all European capitals.

 

Motiv 01: Vor dem Bekleidungsgeschäft Zara im Zentrum von Monaco, als einige Wochen nach dem Lockdown zum Tragen von Masken aufgefordert wurde.

Motiv 02: Mitten im Carré d’Or befindet sich das neu geschaffene One Monte-Carlo – ein Ort des exklusiven Lebens, der die größten Luxus-Marken beherbergt und eine beliebte Flanier- und Shopping-Meile darstellt für all jene, die vom Place du Casino kommen – in normalen Zeiten.

Motiv 03: Der Boulevard des Moulins ist eine lange Einkaufs- und Wohnstraße im Herzen von Monaco, deren Verlängerung von der Ostgrenze Monacos bis hinauf zu den Casinogärten reicht. Eine normalerweise von Einheimischen und Touristen gleichermaßen belebte Straße ... jetzt: menschenleer. Ein Foto auf Straßenniveau entlang der Mittellinie zu erstellen ist normalerweise wegen des Verkehrs nicht möglich.

Motiv 04: Ende Mai hätte der Grand Prix von Monaco stattfinden sollen. Nun sind die Straßen frei von den üblichen Tribünen, Absperrungen und Fahrzeugen. Die Avenue D'Ostende wäre zum jetzigen Zeitpunkt für das Formel-1-Rennen vorbereitet gewesen, die Straße würde bereits einer Rennstrecke gleichen. Doch zum ersten Mal seit Menschengedenken präsentieren sich die Straßen am Renntag ohne Tribünen, Absperrungen und Rennwägen. Stattdessen ist man der Natur und den Wäldern so nahe, dass man es in Monaco, wo normalerweise die Autos und die Geräusche der Stadt den Klang der Natur übertönen, genießen kann, wenn die Vögel über unsere Stadt fliegen.

Motiv 05: Die Polizei von Monaco patrouilliert auf den Straßen. Wir haben das Glück, in Monaco zahlreiche Polizisten zu haben, denn sie hatten in dieser besonderen Zeit nicht weniger zu tun. Sie sorgten dafür, dass die sanitären Vorschriften im Freien im ganzen Fürstentum eingehalten wurden.

Motiv 06: Der Boulevard du Jardin Exotique am Bahnhofsportal angekommen. Normalerweise ist dies ein sehr belebter Verkehrsknotenpunkt, den alle Autos passieren müssen, wenn sie nach Monaco hinein oder aus dem Fürstentum hinausfahren. Zu diesem Zeitpunkt jedoch: keine Fahrzeuge. Das kommt sonst an einem Wochentag niemals vor.

01: Image taken outside Zara clothes store in central Monaco as masks were being encouraged to be worn after a few weeks of lockdown.

02: Image of the newly developed “One” area of Monaco. Where all the big high end fashion houses have their stores. Normally a busy thoroughfare for shoppers and people walking from the Casino area.

03: Boulevard des Moulins, a long shopping and residential street in the heart of Monaco. It leads from the East border of Monaco all the way to the top of the Casino Gardens. Normally busy with locals and tourists alike….. no one…. Photo taken from road level and down the central street dividing line. Not a photo normally possible due to traffic.

04: The Monaco Grand Prix streets where void of stands, barriers and any cars ahead of when the Grand Prix should have taken place at the end of Mai. Normally this street “Avenue D’Ostende” would have been race prepped by now and the street would have started looking like a racing circuit. For the first time in living memory the streets where bare of the stands and barriers and on race day, no racing or F1 Cars. Instead with nature and forests so close to Monaco, the sound of Nature normally drowned out by cars and Urban noise, could be enjoyed, as birds flew over our city.

05: The Police of Monaco patrolling the streets. In Monaco we are fortunate to have a high number of Police personnel and their work was no less at this time. Ensuring that the sanitary outdoor rules where respected all over the Principality.

06: This image shows, the Boulevard du Jardin Exotique that leads towards the train station entrance. Normally very busy junction of cars coming in and leaving Monaco. Here no vehicles, which never happens never during a week day.

Edward Wright, 01.05.2020

Edward Wright

Web: edwrightimages.com