Ein europäisches Fotoprojekt zur Coronakrise - 52 Fotografen/innen aus 47 Ländern zeigen Fotos aus allen europäischen Hauptstädten.

A European photo project on the Corona crisis - 52 photographers from 47 countries show photos from all European capitals.

 

Die erste offizielle Infektion mit dem Corona-Virus haben wir in Montenegro am 17. März verzeichnet. Inzwischen haben die Maßnahmen zur Eindämmung zwar noch Gültigkeit, aber das Leben hat sich größtenteils wieder normalisiert. Die ersten Tage nach dem Ausbruch des Corona-Virus waren geprägt von Ungläubigkeit, Angst und Unsicherheit, kombiniert mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit und sozialer Distanz, was mir am stärksten missfiel.

Das Leben hat sich für uns alle über Nacht verändert. Die Angst, sich mit dem Virus anzustecken oder es auf andere zu übertragen, war im ersten Monat nach dem Ausbruch nicht zu übersehen. Außerdem kam die Unsicherheit im Hinblick auf die eigene Zukunft hinzu. Manchmal war es schwer, doch es ging vorbei. Das Virus hat mich gelehrt, jeden Augenblick wertzuschätzen, die Natur mehr zu würdigen, mehr von meiner Zeit mit lieben Menschen zu verbringen und mich weniger um unwichtige Dinge zu kümmern.

The first recorded case of coronavirus in Montenegro was on March 17. At the moment, the measures are still valid, but life has mostly returned to normal. The first days after the outbreak of the corona virus were filled with disbelief, fear, uncertainty. Later with limited movement and social distance, that I did not like at all. 

A life that changed overnight for all of us. The fear of contracting the virus or transmitting it to others was evident in the first month after the outbreak. He is later accompanied by uncertainty about his own future. It was hard at times. But it passed. The virus has taught me to value every moment. To appreciate nature more, to be more with dear people, to worry less about unimportant things.

Milena Bajceta, 11.05.2020